Translate the page into your language

"Geburtstagskinder"

Mitglieder - Geburtstags Glückwunsch am 11.09.

Lfd. "Ultra-Triathlon-Saisons" 2012-2017

Lfd.

NWA-Triathlon-Partner

NWA-Triathlon-Partner

Interessante Links und NWA-Partner-Seiten

Interessante Links und NWA-Partner-Seiten

Never Walk Alone Nürnberg ist offizieller Partner des Junior Challenge in Roth

Zu unserer Übersicht aller Videos hier klicken!

Grußwort Junior Challenge 2011

Liebe Triathleten,
 
ich freue mich, die sportliche Patenschaft für den Junior Challenge übernehmen zu dürfen. Im Verlauf meiner Karriere habe ich festgestellt, wie wichtig der Sport für Gesundheit und Wohlbefinden von Menschen ist.
 
Weil ich nicht täglich Menschen auf der effizientesten Ebene, der persönlichen, zum Sporttreiben animieren kann, bin ich froh darüber, dass es Vereine und engagierte Leute gibt, die diese Aufgabe aktiv übernehmen und Wettkämpfe, die auf einer etwas weniger ambitionierten und damit vielleicht umso einladenderen Art zum Mitmachen anregen. Ich hoffe, mir gelingt es mehr oder weniger passiv über meine sportlichen Erfolge und die moralische Unterstützung, z.B. von Never Walk Alone Nürnberg e.V, bei denen ich seit 2006 Ehrenmitglied bin, Menschen in Bewegung zu bringen.

Allen Teilnehmern am Junior Challenge wünsche ich eine gute Vorbereitung und viel Freude beim Wettkampf.

Faris Al-Sultan

Grußwort unseres Schirmherren 2009

Sport ist ein Schlüssel.

Ein Schlüssel für die körperliche und geistige Fitness der Teilnehmenden.  Wie hier, bei einem Marathon, aber auch bei anderen Lauf-Varianten oder sonstigen Sportarten.

Ein Schlüssel zur Anerkennung in unserem täglichen Umfeld. Gemeinsam mit Freude trainieren und laufen, besonders wenn es in Richtung 'Ziel' geht - das stärkt neben dem Körper auch die Persönlichkeit.

Ein Schlüssel für andere Kulturen. Ein türkisch-stämmiger Stadtrat und ein Schulbürgermeister aus Nürnberg - wie auch ich selber - werden im November beim Nizza-Marathon an den Start gehen. Freunde aus Südfrankreich sind beim Metropolmarathon mit dabei, über alle ehemaligen Grenzen hinweg.

Der Bund für diese Schlüssel ist "Never Walk Alone", eine Initiative, die ich gern unterstütze. Neben der fränkischen Teilnahme am zweitgrössten Marathon Frankreichs organisiert NWA das Projekt 'run&box'.

Gerade nach den schlimmen Ereignissen von Winnenden sollte es eine Pflicht für unsere Gesellschaft sein, gegen jegliche Gewalt an Schulen vorzugehen. Die seit einem Jahr erfolgreich laufende Initiative 'run&box' bietet jugendlichen Schülern sinnvolles Lauf- und Boxtraining an. Die Lehrer sind begeistert, das Verhalten der Schüler wendet sich zum Positiven.

Dieses mit einem Förderpreis ausgezeichnete Programm halte ich für ein sehr nützliches Projekt. Darum bitte ich auch Sie, 'run&box' Ihre großzügige Unterstützung zukommen zu lassen. Unsere Kinder und unsere Schulen sind es wert.

Ihr Klaus L. Wübbenhorst

Präventionsprogramm "run & box"

zum Vergrößern anklicken

Grußwort unseres Schirmherren 2008

Sport ist mehr

... als schneller, höher, weiter.


Sport heißt Siegen. Wer frühmorgens seinen inneren "Schweinehund" überwindet und die Laufschuhe anzieht, wer seinen ersten 5 KM Lauf beendet, vielleicht sogar 10 KM oder den Halbmarathon oder Marathon schafft, der kennt das Gefühl.

Sport heißt Gemeinschaft. Gemeinsam zu trainieren, gemeinsam zu laufen, macht Spaß und verbindet. Die Unterstützung von Familie und Freuden auf der Strecke, der Beifall der Zuschauer beim Zieleinlauf: Motivation pur.

Sport heißt "Never Walk Alone". Gerne unterstütze ich diese Initiative. Ein großartiges Projekt von Menschen mit Menschen für Menschen.

Ich bitte Sie um eine großzügige Unterstützung für das Down Syndrom Infocenter in Lauf a.d. Pegnitz, um Ihre Teilnahme am Metropolmarathon und um kräftigen Applaus für alle Teilnehmer und besonders für die Teilnehmer mit Down Syndrom.

Ihr

Klaus L. Wübbenhorst

Grußwort von "Ultra-Marathon Anita" Kinle

Liebe Sportlerinnen und Sportler,

über sechs Monate habe ich nun hautnah mitbekommen, wie sehr sich der Bernhard für die Realiserung des Benefizlaufes engagiert hat. Für Biel und Fürth wünsche ich Euch einen guten Lauf. Ich freue mich, Euch dann am Sonntag kennenzulernen. 

Sicher ist das Geld, dass der Bernhard gesammelt hat sehr sehr wichtig und das InfoCenter kann es dringend gebrauchen ! Euer Einsatz, die Solidarität mit unseren Kindern mit Down-Syndrom und die wahnsinnige Energie, die Bernhard benötigt hat......ist sicher nicht minder!

"Laßt die Socken qualmen"  :-) Anita

 

Down-Syndrom Marathonstaffel "Team21"

Mannschaftsbild beim Fürthlauf am 13.04.08

unsere "Promi-Manschaft"

Prof. Dr. Klaus Wübbenhorst, Dr. Klemens Gsell, Dietmar Mücke, Mike Friedl, Elke Streicher, Dr. Beat Knechtle, Ingo Schulze, Klaus Arnold, Andrè Lange, Joachim Hauser, Wolfgang Schweiger, Jean-Benoit Jaouen, Hermann Imhof, Josef Schmaußer, Alexander von Uleniecki, Ralph Dietz, Siegfried Kreuzer, Vera Mickenbecker, Werner Selch, Bernhard Winkler, Frank Trschka, Dennis Sandig, Bengt Zikarsky, Peter Althof, Faris Al Sultan,